Verena Rempel

Florama-I

Verena Rempel

Entstehung des Werkes

Die Werkserie MIMESIS
Die Wechselwirkung zwischen Fotomontage und der Kombination ambivalenter Formen liegt der Serie „MIMESIS“ (seit 2011) zugrunde. Unterschiedliche Motivreihen zeigen Naturlandschaften oder Ornamente, die sich aus kleinteiligen farblich abgegrenzten Formelementen zusammensetzen. Die abstrakte Ornamentik und surrealen Landschaften der Serie entstehen ausschließlich durch die Kombination fotografischer Aufnahmen der Hände und Finger der Künstlerin in unterschiedlichen Gesten, die gefärbt, skaliert, potenziert und schließlich digital zu einem neuen Bildkosmos zusammengefügt werden.

Was inspiriert mich?

Nichts ist, wie es scheint.

Wie gestaltet sich dein kreativer Prozess?

Die Würzburger Konzeptkünstlerin fügt komplexe Bilder aus einzelnen Versatzstücken zusammen. Dazu bedient sie sich des Composings, einer Technik der digitalen Bildbearbeitung: Am Com-puter werden fotografische Elemente zu einem komplexen Gebilde zusammengefügt. 

Immanent spürbar steckt auch in diesem künstlerischen Konzept das Thema von Gesetzmäßigkeit und unendlicher Freiheit im Rahmen der selbst gesetzten Grenzen. 

künstlerischer Werdegang

Verena Rempel ist eine deutsche Konzeptkünstlerin. Nach Abschluß ihres Studiums der Transmedialen Kunst bei Prof. Kowanz an der Universität für angewandte Kunst in Wien absolvierte sie einen Masterstudiengang an der Universität der Künste in Berlin am Institut für Kunst im Kontext. Sie lebt und arbeitet als freischaffende bildende Künstlerin in Ihrem Geburtsort Würzburg. Seit 2017 ist sie Dozentin an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt.

Wie kam ich zur Kunst?

Optische Täuschung, Ambivalenzen, Tabubrüche – die Kunst von Verena Rempel zeichnet sich durch eine Vieldeutigkeit aus, die durch ein Verwirrspiel mit Inhalt und Form, mit Seh- und Verhal- tensgewohnheiten zustande kommt. Wir müssen genau hinsehen, um die Vieldeutigkeit zu erkennen und die unterschiedlichen Be- deutungsschichten entschlüsseln zu können. Verena Rempel setzt Inhalte konträr zu Technik und Material und will so den Betrachter anregen, genau hinzusehen.

Lambdafotografie

www.facebook.com/kunst.verena.rempe

Würzburg