Katja Triol

Katja Triol, Schnick,schnack,schnuck

Katja Triol

Entstehung des Werkes

Ich beobachte die Welt und frage mich: Was sehe ich? Was ist jetzt anders geworden? Wodurch wird die Situation der letzten Monate für mich versinnbildlicht? Atemschutzmasken, Gummihandschuhe, Desinfektionsmittel – all das sind Artefakten der neuen Zeit – jener Zeit, in der wir gelernt haben, dass wir nicht
unverwundbar sind.

Was inspiriert mich?

Das stille Leben des Alltags.

Wie gestaltet sich dein kreativer Prozess?

Der Prozess des Malens betrachte ich
als meine persönliche Kraftquelle und
eine Oase der inneren Ruhe in
meinem sonst so hektischen Alltag.

künstlerischer Werdegang

  • Geboren 1978 in Kirgisistan
  • 1998 kunstpädagogisches Studium / Universität Semei in Kasachstan
  • 2010 Studium Freie Kunst / Bauhaus Universität Weimar
  • 2020 Weiterbildung zum Kunsttherapeut
  • Zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen deutschlandweit und im Ausland

Wie kam ich zur Kunst?

Für mich ist Malerei die Möglichkeit, die Schönheit des Augenblickes festzuhalten.

 

Öl auf Leinwand

www.triol-art.de

Bad Kissingen