Emanuel Klee

Emanuel Klee

Entstehung des Werkes

Entstanden ist es als eines von 2 Werken mit denen ich teilweise versuchte eine vorangegangene Trennung zu verarbeiten.

Was inspiriert mich?

Der Wald, Musik und natürlich das Leben mit den unterschiedlichen Facetten der Menschen.

Wie gestaltet sich dein kreativer Prozess?

Sehr unterschiedlich, manchmal als grobe Skizze mit einem verschwommenen Endergebnis im Kopf, manchmal mit Fotovorlagen, aber definitiv immer mit Musik im Ohr.

künstlerischer Werdegang

Aufgewachsen bin ich in der Graffitiszene, dort natürlich als Autodidakt. Wandgestaltungen sind daher mein Hauptbereich, allerdings versuche auch ich mich zu Entwickeln und teste unterschiedliche Medien. In der Graffitiszene gibt es natürlich auch Veranstaltungen, teilweise gekoppelt mit Ausstellungen. Einige auf denen ich vertreten war sind z.B. I´Bug in Meerane, Meeting of Styles in Mainz und Zürich, SK8 like Canvas in Rom usw.

Wie kam ich zur Kunst?

Das ganze hat sich in meiner Jugend einfach entwickelt und wurde teil meines Lebens.

Buntstift & Marker auf Papier

www.EmanuelKlee.de

Meiningen