Diana Günzel

Heuldoch1

Diana Günzel

Entstehung des Werkes

Im Rahmen eines Workshops, in der Auseinandersetzung mit Taschentüchern. Das erste Taschentuch hatte eine Störung…es hatte ein Loch, dieses war der Beginn der Geschichte “Heul doch”, die in 3 Teile gegliedert ist.

Was inspiriert mich?

Mein Alltag, mein Leben, die
Natur, meine verschiedenen
Interessen…

Alles ist und kann Inspiration sein.

Wie gestaltet sich dein kreativer Prozess?

Sehr unterschiedlich, …eine Idee, ein
Material, ein Fundstück oder eine
Inspiration entwickelt sich im
Schaffensprozess zu einem Objekt.
Manchmal ist es aber auch ein Thema,
mit dem ich mich aktiv auseinander
setze, Informationen dazu sammel und
die Technik zur Umsetzung mir
erarbeite.

künstlerischer Werdegang

Ich bin schon immer in verschiedenen
Techniken unterwegs.

Angefangen habe ich mit der Malerei,
später kam ich zur Textilen Kunst.

Wie kam ich zur Kunst?

Durch Selbststudien, dem Besuch von Workshops und Kursen.

textile Kunst

diague@gmx.de

Kaltennordheim